25. Juli 2013

Wir machen Apps iOS7 fit!

iOS7

In ein paar Wochen ist es wieder soweit. Apples mobiles Betriebssystem geht in die nächste Runde und wird voraussichtlich Mitte/Ende September in der Version 7 erscheinen.

Anders als in den letzen Jahren bringt die neue Version tiefgreifende Änderungen mit sich. Abgesehen von dem breitgefächerten Oberflächenänderungen reichen die Umbauten bis tief in die Grundstruktur des Betriebssystems. Also gibts diesmal nicht nur Politur oben und etwas Aufräumen unter der Haube. Mit iOS7 stellt Apple ein weitgehend umgekrempeltes und neu gestaltetes Betriebssystem zur Verfügung, dass dem User viele neue Features anbietet, ihm jedoch auch gezielt Gewohntes aus der Hand nimmt und das durch neuartige Bedienelemente ersetzt.

Was bedeutet das nun konkret für Ihre Apps, die sich derzeit im Store befinden? Abgesehen von optischen Anpassungen an das neue Gesicht des Betriebssystems müssen auch Anpassungen in den technischen Tiefen der App passieren. Wird bspw. die MAC-Adresse des Geräts bislang zur Identifikation verwendet, so wird das ab iOS7 blockiert und muss durch ein Substitut ersetzt werden. Aufgrund teilweise veränderter Lademechanismen kann es zu unvorhergesehenen Abstürzen kommen. Animationen bei View-Übergängen wurden verändert und können nun ein unerwünschtes Verhalten an den Tag legen. Eine vermeintlich kleine Anpassung ist das Spacing und Kerning von Schriften. Dies führt nun dazu, dass Texte abgeschnitten dargestellt werden, zu klein / zu gross angezeigt werden oder gar verschwunden sind.

Es gibt also viel zu tun! Gehen wir’s an und machen wir Ihre App fit für iOS7!

Wir beraten Sie gerne!

Pressekontakt

Tobias Oberndorfer press@intive.com
+49 151 414 616 73

Social Media

Alle unsere News findet Ihr auch auf unseren Social Media Kanälen: