15. September 2016

Kupferwerk, BLStream und SMT Software Services unter neuer gemeinsamer Marke: intive

München/Warschau, 15. September 2016 – intive, das ist der Name der neuen Marke, die aus der Fusion von Kupferwerk, BLStream und SMT Software Services entstanden ist. Im deutschen Markt wird das Unternehmen unter der Marke „intive Kupferwerk“ firmieren und das bestehende Angebot von Kupferwerk signifikant erweitern. Die Idee hinter intive ist es, auf die wachsende Nachfrage für fortschrittliche IT-Lösungen, ausgelöst durch die digitale Transformation, zu reagieren. Die Fusion wurde durch Mitteleuropas größten Investmentfonds Enterprise Investors getrieben.

intive ist auf dem Markt für maßgeschneiderten IT-Lösungen, die auf individuelle Kundenanfrage hin entwickelt werden, tätig. Die Integration von drei IT-Unternehmen, die sich bezüglich Angebot und geografischer Ausbreitung sehr gut ergänzen, ermöglichen es dem neuen Unternehmen umfassende Dienstleistungen entlang des gesamten Software Application Lifecycle anzubieten. Von der Ideenfindung und Entwicklung des Business-Plans für ein Produkt, über Design, Entwicklung und Optimierung desselben bis hin zu seiner Wartung.

„Die Welt um uns herum verändert sich. Eine neue Welt ersetzt die alte. Uber, Airbnb, Facebook etablieren sich als die größten Taxi-, Hotel- und Medienunternehmen. Aber sie besitzen keine Taxis, keine Zimmer und erstellen keine Inhalte! Sie prosperieren, weil sie bessere Leistungen zu einem niedrigeren Preis anbieten. Dies ist das Muster, wie digitale Innovationen fast jeder Branche verändern“, sagt Ludovic Gaudé, CEO bei intive. „Einer der wichtigsten Erfolgstreiber in diesen Zeiten sind die Kreativität der vorgeschlagenen Lösungen und kurze Produktentwicklungszyklen, um den aktuellen Bedürfnisse des Endkunden gerecht zu werden und auf eine sich dynamisch verändernden Umwelt zu reagieren. Unser Ziel bei intive ist es, großartige Software-Lösungen zu erschaffen, die Menschen gerne verwenden und einen klaren Mehrwert bieten. Wir helfen unseren Kunden Ideen digitale Wirklichkeit werden zu lassen.“

Mit mehr als 1.200 Spezialisten in 11 Lieferzentren in Deutschland und Polen hat intive die Größe, um die Tradition seiner drei Gründungsunternehmen fortzuführen: Die Zusammenarbeit mit Marken von Weltrang wie Audi, BMW, Credit Suisse, Deloitte, ING, Microsoft, Orange, Viacom, Vodafone Volkswagen und Zalando.

intive ist nun eines der größte spezialisierten Unternehmen für Softwareentwicklung in Zentraleuropa, getragen von einem starken Eigentümer, dem Investmentfonds Enterprise Investors, der mehr als 90% der Anteile an intive besitzt. Das Unternehmen schätzt bis Ende 2016 einen Umsatz von 60 Mio EUR zu erreichen. „Wir erwarten ein jährliches Umsatzwachstum von 25 Prozent und planen strategische Investitionen in unseren Schlüsselmärkten USA und Deutschland, um unser Ziel zu erreichen, uns bis zum Jahr 2019 zu verdoppeln „, erklärt Ludovic Gaudé.

Über intive

Mit mehr als 1.200 Spezialisten hilft intive seinen Kunden, Ideen digitale Wirklichkeit werden zu lassen. Mit einer fordernden, neugierigen und agilen Mentalität schafft intive außergewöhnliche Software-Lösungen, die seinen Kunden helfen, ihre eigene digitale Transformation zu beschleunigen. intive bietet Mehrwert entlang des gesamten Applikations-Lebenszyklus – von der Idee eines Produktes bis zu seiner Wartung. Der Sitz des Unternehmens ist in München, mit 11 Entwicklungszentren in Deutschland und Polen, sowie Regionalbüros in den USA, Großbritannien und Frankreich. intive ist ein zuverlässiger Partner für Unternehmen wie Audi, BMW, Credit Suisse, Deloitte, ING, Microsoft, Orange, Viacom, Vodafone, Volkswagen und Zalando.

Pressekontakt

Tobias Oberndorfer press@intive.com
+49 151 414 616 73

Social Media

Alle unsere News findet Ihr auch auf unseren Social Media Kanälen: