12. Dezember 2017

intive Kupferwerk tritt ab sofort unter der Marke intive auf

München, 12.12.2017 – intive Kupferwerk, die deutsche Tocher von intive, wird ab dem 12. Dezember unter dem globalen Markennamen intive auftreten. Bereits seit 7. März 2014 war intive Kupferwerk, vormals Kupferwerk, Tochtergesellschaft der finnischstämmigen intive. Die Umfirmierung spiegelt die konsequente Ausrichtung an den Ansprüchen des Marktes wider – vom Spezialisten für mobile Applikationen hin zum Partner für die komplette digitale Produktentwicklung.

„In der digitalen Produktentwicklung steht der Nutzer im Mittelpunkt. Um diesem Ansatz konsequent Folge zu leisten, arbeiten unseren Design- und Technologie-Teams Hand in Hand. Gemeinsam mit unseren Kunden kreieren wir auf diesem Weg digitale Lösungen, die für alle Beteiligten einen echten Mehrwert liefern“, erklärt Wolfe W. Diener, SVP und Country Manager Germany bei intive. „Mit 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland und insgesamt 1.500 weltweit, adressieren wir so die branchen- und kundenindividuellen Herausforderungen durch die digitale Transformation.“

intive deckt den kompletten Lebenszyklus eines digitalen Produkts ab – von der Ideenentwicklung, Konzeption und Design über die technische Umsetzung bis hin zu Wartung und Support. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Einsatz moderner Technologien, um das beste Nutzungserlebnis zu erzielen. „Unser agiles Entwicklungsumfeld und die enge Zusammenarbeit von Designern und Entwicklern erlaubt uns, schnell auf veränderte Umweltbedingungen und Anforderungen zu reagieren.  Langfristige Kundenbeziehungen mit führenden Marken wie Audi, Esprit oder Vorwerk sind ein Beleg für den Erfolg dieser Strategie.“

Über intive

Mit mehr als 1.500 Spezialisten hilft intive seinen Kunden, Ideen digitale Wirklichkeit werden zu lassen. Mit einer fordernden, neugierigen und agilen Mentalität schafft intive außergewöhnliche Software-Lösungen, die seinen Kunden helfen, ihre eigene digitale Transformation zu beschleunigen. intive bietet Mehrwert entlang des gesamten Applikations-Lebenszyklus – von der Idee eines Produktes bis zu seiner Wartung. Der Sitz des Unternehmens ist in München, mit 13 Entwicklungszentren in Deutschland, Polen und Argentinien, sowie Regionalbüros in den USA, Frankreich, Großbritannien, Schweden und Spanien. intive ist ein zuverlässiger Partner für Unternehmen wie Audi, BMW, Credit Suisse, Esprit, ING, Microsoft, Viacom, Vodafone und Volkswagen.

Pressekontakt

Tobias Oberndorfer press@intive.com
+49 151 414 616 73

Social Media

Alle unsere News findet Ihr auch auf unseren Social Media Kanälen: