26. Oktober 2015

Apple TV – Apps entern das Wohnzimmer

appletv-teaser

Auf seiner traditionellen Herbst-Keynote im September hat Apple die neueste Generation seines Apple TV vorgestellt. Apple-Chef Tim Cook hat angekündigt, dass sich das Gerät ab heute vorbestellen lassen wird und dann bereits Ende der Woche ausgeliefert werden soll. Der Sprung im Vergleich zur Vorgänger-Generation ist deutlich – vor allem auf der Softwareseite.

Apple hat sich entschieden seine Set-Top-Box mit einem neuen Betriebssystem auszustatten: tvOS. Bei dem neuen System handelt es sich um ein speziell für den Einsatz auf dem Fernseher angepasstes iOS. Entsprechend kommt der neue Apple TV mit dem gleichen Chip wie das iPhone 6 und auch die Fernbedienung verfügt mit einem Mikrofon, einem Touch-Panel sowie Lage- und Beschleunigungssensoren über mehr Eingabefunktionen. Die wichtigste Neuerung allerdings, die mit der neuesten Generation einhergeht, ist der Einzug des App Store auf den heimischen Fernseher. Damit haben Entwickler nun erstmals die Möglichkeit, ihre Apps auf den großen Bildschirm im Wohnzimmer zu bringen. Doch nicht jede App macht auch Sinn.

Top 5 App Use Cases für den Apple TV

1. Video: Die Hauptfunktion des alten Apple TV wird auch die der neuen Version werden. Für Anbieter von Video-Streaming ist es nun wichtig schnell zu reagieren und ihre Services auch als native tvOS anzubieten.

2. Spiele: Mit der neuen Fernbedienung und der deutlich gesteigerten Performance durch den A8 Chip wird der Apple TV zu einer kleinen Spielekonsole. Etliche Entwickler von iOS-Spielen haben bereits angekündigt, ihre Spiele auch für die neue Plattform zu veröffentlichen.

3. Musik: In vielen Wohnzimmern stehen potente Surround-Systeme, die aber aufgrund der hohen Anschaffungskosten oft noch nicht connected sind. Der Apple TV ist ein potenter Zuspieler, der den smarten Part übernehmen kann, und verfügt mit Apple Music auch bereits über eine weitverbreitete App. Andere Anbieter werden folgen.

4. Shopping: Couch Commerce ist in aller Munde. Einkaufen auf dem Fernseher ist somit nicht Zukunft, sondern schon Jetzt. Mit dem Apple TV können großflächige Teaserbilder angezeigt werden, ein kurzer Beschreibungstext zum jeweiligen Produkt und ein großer Call-To-Action. Denkt man beispielsweise an die Zielgruppe junger Frauen gewinnt auch die soziale Komponente an Bedeutung und Online-Shopping ist einfach und komfortabel in der Gruppe möglich.

5. Das Tinder-Prinzip: Mit der Idee Swipe Left/Swipe Right hat Tinder ein Abstimmungsprinzip eingeführt, dass sich inzwischen vielerorts durchsetzt. Schnelle, einfache Abstimmungen über Bildinhalte eignen sich auch ideal für den Apple TV und seine Touchpad-Fernbedienung. Voten für oder gegen Produkte, Bilder etc. würde tvOS Apps auch eine soziale Komponente ermöglichen, beispielsweise bewerten von Styles oder Kleidungsstücken.

Zum Abschluss noch ein Hinweis zur Umsetzung der oben gelisteten Anwendungsszenarien. Da die Portierung von iOS Apps auf tvOS technisch relativ einfach zu machen ist, liegt die Versuchung nahe es einfach zu tun. Doch das Bedienkonzept vom Apple TV unterscheidet sich von dem der anderen iOS-Devices. Auch wenn sich die Set-Top-Box mit dem iPhone steuern lässt, sollte die Navigation auch bequem nur mit der Fernbedienung möglich sein und entsprechend auch Texteingaben, die mit dieser über ein unkomfortables On-Screen-Keyboard erfolgen, auf ein Minimum reduziert werden. Es gilt also vor der Portierung einer App über den Use Case und die Yoy-Of-Use für die Nutzer nachzudenken und dabei Details wie andere Eingabemethoden nicht zu vergessen.

Pressekontakt

Tobias Oberndorfer press@intive.com
+49 151 414 616 73

Social Media

Alle unsere News findet Ihr auch auf unseren Social Media Kanälen: